Wobei benötigen Sie Unterstützung?

Inventor Inhaltscenter Dateien in speedyPDM-Stückliste verwenden

17. März 2021 1103 Kategorie speedyPDM / speedyPDM mit Inventor

Vorbereitungen:

In dieser Anleitung werden Normteile aus einer eigens erstellten Inventor Inhaltscenter Bibliothek verwendet, die eine iProperty zum späteren Abgleich verwenden. Führen Sie bitte Schritt für Schritt die Anleitungen für benutzerdefinierte Inventor Inhaltscenter-Bibliotheken durch, um diese zu ergänzen. Dies ist zum Anzeigen der Artikelnummern für Inventor Inhaltscenter-Teile in der speedyPDM-Stückliste notwendig.

Ebenfalls ist in der aisStandard.ini ein Eintrag für die Artikelnummer notwendig. In diesem Beispiel wird die Inventor-Eigenschaft "speedyID" der Dokumentennnummer zugeordnet.

Wir empfehlen, dass der speedyPDM-Administrator bereits vorher die entsprechenden speedyPDM-Normartikel anlegt (optional). Beachten Sie dazu ebenfalls die eingangs erwähnte Anleitung.

Sprechen Sie für die genannten Vorbereitungen bitte Ihren speedyPDM-Administrator an.

Vorgehensweise:

Sobald die Normartikelmit den entsprechenden Artikelnummern in speedyPDM angelegt sind, werden alle aus dem Inventor Inhaltscenter platzierten Normteile, für die ein speedyPDM-Artikel besteht, als solche in der Stückliste angezeigt.

In diesem Beispiel werden wir eine Schraube sowie Mutter aus dem Inventor Inhaltscenter platzieren. Anschließend sollen diese mit ihrer speedyPDM-Artikelnummer in der Stückliste angezeigt werden.

Die entsprechenden Normteile haben wir bereits zuvor nach der obigen Anleitung definiert. Die Schraube DIN 912 hat für die Nennmaße M6 x 10 die speedy ID 1091230.

 

 

Die Mutter nach der DIN EN ISO 4032 und dem Nenndurchmesser 6mm bekommt die speedyID 111729.

 

 

Nun wollen wir zwei Platten miteinander verknüpfen. Zur Vereinfachung benutzen wir nur eine Schraubenverbindung, bestehend aus der zuvor definierten Schraube sowie Mutter. Die beiden Platten sind bereits im Inventor-Explorer platziert. Um die beiden Normteile zu platzieren, führen wir, wie gewohnt, den Befehl Aus Inhaltscenter platzieren aus. Und suchen uns die entsprechende Schraube heraus.

 

 

Beim Platzieren der Schraube wählen wir die Nennmaße M6 x 10 aus, da wir diese ja mit einer entsprechenden ID versehen haben. Für die Mutter führen wir die identischen Schritte durch und verbinden alle Komponenten miteinander. Unser Inventor-Explorer sieht anschließend in etwa so aus:

 

 

Alle Komponenten sind platziert, sowie verbunden und die iProperties der Schraube zeigen die gewünschte speedyID an.

Möchten Sie direkt eine Schraubenverbindung einfügen, so führen Sie die gewohnten Schritte dazu durch und Sie werden merken, dass auch dort die gewünschte speedyID eingetragen wird.

speedyPDM wird die Schraubenverbindung, ebenso wie alle anderen Normteile, anhand der Artikelnummer in den Stücklisten anzeigen.

 

Preisliste
Präsentation
Preisliste
Präsentation