Wobei benötigen Sie Unterstützung?

Baugruppe mit Variantenteilen korrekt in der Stückliste anzeigen

9. März 2021 1022 Kategorie speedyPDM / Tipps & Training

Besteht Ihre Baugruppe aus Variantenteilen/-baugruppen oder ist selbst eine Variantenbaugruppe, so ist es zwingend notwendig, dass Sie diese auch als Variante deklarieren. Sollten Sie dies nicht tun, so wird die Stückliste nicht korrekt generiert werden.

Beispiel:

 

 

Unser Anlagenzusammenbau (201703-A00-001) besteht aus den Unterbaugruppen Grundplatte sowie Hebel und weiteren Einzelteilen. Der Hebel ist eine Variantebaugruppe und auch als solche deklariert, erkennbar an dem Symbol neben dem Artikel. Der Anlagenzusammenbau ist ebenfalls eine Variantenbaugruppe. Allerdings haben wir "vergessen" diese auch als solche zu deklarieren.

Da es sich um ein einfaches Anschauungsbeispiel handelt, besteht die Variantenbaugruppe Hebel aus den beiden Varianten Standard (Exzenter + Stab + Kugel) und Ohne Kugel (Exzenter + Stab). Der Anlagenzusammenbau dementsprechend besitzt auch die beiden Varianten Standard und Ohne Kugel, in denen die passende Variante der Unterbaugruppe Hebel eingebaut ist.

Öffnet man nun den Anlagenzusammenabu mit der Variante Standard und lässt sich die Strukturstückliste anzeigen, so sieht diese folgendermaßen aus:

 

 

Die Stückliste scheint korrekt zu sein, alle Teile werden korrekt aufgelistet und auch die Variantenbaugruppe ist mit allen Teilen korrekt aufgeführt.

Wechselt man die Konfiguration von Standard auf Ohne Kugel und ruft ebenfalls die Stückliste auf, so stellt man fest, dass folgender Dialog erscheint:

 

 

speedyPDM merkt also, dass der Artikel nicht als Variante deklariert ist und öffnet deshalb schreibgeschützt die Stückliste der vorherigen Konfiguration.

 

 

Die nicht in der Baugruppe vorhande Kugel wird also fälschlicherweise angezeigt, bzw. die komplette Stückliste ist nicht die, die zu der aufgerufenen Variante gehört.

Sie sehen es ist also zwingend notwendig die Variantenbaugruppen auch korrekt in speedyPDM zu definieren. Um eine Baugruppe als Variantenbaugruppe zu definieren, wechseln Sie in die Eigenschaften der Baugruppe und des Weiteren unter Varianten. Hier können Sie nun unter dem Reiter Variantentyp die Variante einstellen.

 

 

Wird anschließend die Baugruppe wieder geöffnet, in die Konfiguration Ohne Kugel gewechselt und öffnet die Strukturstückliste erneut, so wird diese auch korrekt angezeigt.

 

 

Die Kugel wird nicht mehr aufgelistet und die Unterbaugruppe erhält den Zusatz "/Ohne Kugel".

 

Sollten Sie also fälschlicherweise eine Baugruppe bzw. Unterbaugruppe nicht als Variante in speedyPDM definiert haben, so können Sie dies problemlos nachträglich korrigieren. Ändern Sie die Eigenschaften des Artikels und Öffnen&Schließen Sie den Artikel zur Sicherheit noch einmal.

 

Preisliste
Präsentation
Preisliste
Präsentation